Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herzlich Willkommen auf den Seiten des "nahdran".

Initiative zu Pfingsten: Kirche bringt Segen für alle auf die Straße

In Betzdorf wird das "nahdran" in der Bahnhofstr. 2-4 zur "Segenstankstelle". In Zeiten, in denen die Begegnungsräume von Dekanat Kirchen, Caritas und Lebensberatung geschlossen bleiben müssen, soll aber doch Segen von diesem Ort ausgehen. Im Fenster findet sich ein goldenes Plakat mit einem QR-Code, das sich ganz einfach mit dem Smartphone scannen lässt. So gelangt man auf die Seite der Initiative www.segen.jetzt, wo verschiedene Segenswort aus der Bibel zugesprochen werden.

Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde: In Segensworten spiegelt sich die tiefe Erfahrung, dass Gott uns Menschen liebevoll ansieht und das Gute in uns stärkt. Die Sehnsucht nach Segen ist auch bei vielen Menschen vorhanden, die selbst keine kirchliche Bindung haben.

Die Initiative „Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Als Dekanat schließen wir uns dieser deutschlandweiten ökumenischen Initiative an und freuen uns, wenn Sie selbst den Segen auf Ihren Alltagswegen verteilen.

 

 

So können Sie mitmachen und Segen verteilen

Kleben Sie nach Absprache einen Segens-Aufkleber in Ihre Lieblingsbäckerei, an die Eisdiele oder auf dem Parkplatz Ihrer Arbeitsstelle – auf Alltagswegen. Oder schicken Sie die Sticker-Postkarte an Menschen, die Segen brauchen und selbst Segen verteilen wollen.

Wer eine Postkarte mit Segensaufklebern für sich und zum Weiterschenken nach Hause erhalten möchte, kann sich gern mit Namen und Anschrift an Pastoralreferentin Ulrike Ferdinand, wenden – ulrike.ferdinand(at)bistum-trier.de oder 02741-93878-12.

Die Initiative ist aktuell getragen von mehreren evangelischen Landeskirchen und katholischen Bistümern, sowie einigen kirchlichen Verbänden und Gemeinschaften. Weitere Hintergründe und Materialien zur Initiative finden Sie unter www.mi-di.de/materialien/ich-brauche-segen

Nach wie vor stellt das Corona-Virus eine ernste Bedrohung dar. Wir gehen verantwortlungsvoll mit der Situation um. Daher finden im nahdran  auch weiterhin keine öffentlichen Veranstaltungen statt. 

Die Beratungsangebote halten wir aber weiterhin aufrecht.

Weiterhin können Sie unter folgenden Telefonnummern Unterstützung und Hilfe erhalten:

  • Wenn Sie seelsorgliche oder pastorale Fragen klären wollen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Dekanat Kirchen Tel.:02741 938780

  • Bei persönlichen Problemen oder Anliegen wenden Sie sich an die Lebensberatung Betzdorf Tel.: 02741 1060.

  • Unter Mail können Sie auch online eine Beratung bekommen.

  • Bei Fragen rund um das Thema Schwangerschaft wenden Sie sich bitte an die Tel.:  02741 9758916

  • Bei allen weiteren Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an die Caritas Tel.: 02741 936964 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Caritas Betzdorf                     Lebensberatung Betzdorf               Dekanat Kirchen